Die nächsten Termine

10.02.2023 - 19:30 Uhr  - Ort: Gastwirtschaft Eißner, Roßberg        Jahreshauptversammlung 2023 


Das waren die 5. Ebsdorfergrund Open 2022



Spielberichte von unseren Mannschaftsführern

Herren I

Sonntag 17.07. - Herren I - gegen BW Hünfeld II  

 

Mit einem überragenden 6:0 konnten unsere Herren den Heimsieg gegen  BW Hünfeld II klarmachen. Nachdem Christian und Sebastian klar siegen konnten, hatten Marcel und Oliver etwas mehr zu kämpfen. Sie behielten letztlich aber auch verdient mit 2 zu 0 Sätzen die Oberhand. So stand es 4 zu 0 nach den Einzeln. Leider entschieden sich die Gäste daraufhin abzureisen. Schade für unsere Fans, die so zahlreich erschienen waren.

Durch die Niederlage von Tiefenbach  gegen

Neuhof, hat unsere Erste  tatsächlich noch den 2. Tabellenplatz einfahren können! 

Herren II

Sonntag 17.07.- Herren II - bei TC Rauischholzh.

 

Die 2. Herren des TV war im Derby gegen Rauischholzhausen erfolgreich! Im Einzel überzeugten Tim, Andy und Youngster Nikki. Sie holten teilweise sehr deutlich ihre Matches in 2 Sätzen. Lediglich Julian musste sich geschlagen geben. Im Doppel konnte Julian mit Nikki aber den entscheidenden Punkt zum 4 zu 2 Auswärtssieg holen! Andy und Tim mussten sich im Doppel 1 geschlagen geben. Hervorragende Leistung an diesem Sonntag von unserem Eigengewächs Nikki der mit seinem beiden Siegen unsere Farben auf die Siegerstraße brachte!

So bleibt auch der Herren 2 der 2. Tabellenplatz in der Kreisliga A. Sauber Jungs!

 


Herren 50

Samstag 09.07. - H50 - gegen MSG Grünberg  

 

1:5 gegen Grünberg im letzten Saisonspiel

Mit einer Niederlage beendeten die 50er ihre Medenspiele. Das Ergebnis sieht aber klarer aus, als es war, denn nach dem 1:3 nach den Einzeln wurden beide Doppel erst im Match-Tiebreak entschieden. Dort verloren Kelm/Frantz 7:10 und Hahn/Claus 8:10. Das aufgrund des Ausfalls von Stefan Honig ersatzgeschwächte Team schlug sich im Endeffekt sehr ordentlich und hätte mit ein wenig Glück einen Punkt geholt.

Aber auch so kann man ein insgesamt positives Fazit der Saison in der Bezirksliga A ziehen. Die Mannschaft hat sich wacker geschlagen und wird die Klasse in jedem Fall halten. Zum Einsatz kamen Manfred Hahn, Stefan Honig, Mirko Claus, Hans-Dieter Priemer, Klaus Schlein, Thorsten Kelm, Gerd Hopp und Michael Frantz. Nun kann fleißig trainiert werden, um in der nächsten Saison 2023 einen Punkt mehr zu holen als dieses Jahr

Herren I

Samstag 09.07.  - Herren I - bei SV Neuhof

 

1. Herren verlieren in Neuhof

Im Kampf um den 2. Tabellenplatz musste die Mannschaft eine 2 zu 4 Niederlage hinnehmen. Marcel und Oliver konnten ihre Einzel in 2 Sätzen gewinnen. Christian und Sebastian dagegen ebenso klar eine Niederlage einstecken. So mussten also die Doppel entscheiden. In Doppel 1 konnten Christian und Sebastian den ersten Satz trotz 4:2 Führung nicht für sich entscheiden. Den zweiten Satz konnten sie 6:2 gewinnen. Im anschließenden Match Tie-Break war man dagegen klar unterlegen. Leider wurden zu viele eigene Fehler gemacht und so geht das Ergebnis in Ordnung. Marcel und Oliver hatten ebenfalls im Match Tie-Break das Nachsehen. Den 2. Satz konnten sie im Tie-Break noch gewinnen, nachdem bereits Matchbälle abgewehrt wurden.

Am Kommenden Sonntag können die Herren im letzten Saisonspiel "auf der Lette" nochmal alles geben um für unsere Farben einen guten 3. Tabellenplatz in der Bezirksliga A einzufahren.


Herren 30

Sonntag 03.07. -  H30 - gegen TC Fronhausen II

 

Neuer Himmelskörper entdeckt: der Gombertsche Komet hat ein- und zugeschlagen.

 

Am vergangen Sonntag haben sich unsere Herren 30 und der Gegner aus Fronhausen auf unserer schönen Anlage zusammengefunden, um das letzte Saisonspiel auszutragen. Die Vorzeichen standen gut, denn die Damen, die um 9 h angefangen hatten, sind widererwartend pünktlich fertig geworden, sodass die Einzel um 14 h starten konnten.

Nachdem Schrö seinem Gegner im ersten Satz keine Chance ließ, hat er sich im zweiten Satz etwas geschont, um bei Temperaturen um die 95 Grad Fahrenheit Energie für die Doppel zu sparen und gewann 6:0, 7:6. Gomb kämpfte in seinem Einzel tapfer und konnte sogar im zweiten Satz einen Rückstand von 0:5 noch zu einem 3:5 beschönigen, verlor letztendlich aber leider doch in einem ausgeglichenen Match 3:6, 3:6.

In der zweiten Runde der Einzel musste Michi S. zunächst die beiden ersten Aufschlagspiele verloren geben. Die Wende kam aber, als Michi G. nach langer Abstinenz endlich wieder das Gelände des Tennisvereins betrat und damit alle anwesenden beflügelte. WELCOME BACK JUNGE! Mit neuer Energie in der Hose konnte Michi S. ein 0:2 zu einem 6:2,6:1 Sieg drehen. Auch Fabi konnte von dem Michi-G.-Effekt profitieren und den ersten Satz gewinnen. Vermutlich hatte er aber über die Jahre einen gewissen Impfschutz gegen das MG-Virus entwickelt und musste sein Einzel leider in drei Sätzen verloren geben. Darüber hinaus scheint das Virus mutiert zu sein, denn Fabi hatte nach seinem harten Kampf im Einzel Probleme mit dem Sichtfeld. Daher wurde er in den anstehenden Doppeln durch Thorsten ersetzt.

 

Die Doppel werden in die Geschichte eingehen!!! Kelm und Schrö spielen auf wie junge Götter - dass Thorsten Kelm kürzlich irgendwelche Verletzungen gehabt haben soll, glaubt ihm so kein Schwein mehr. Souverän geht das erste Doppel an uns. Gomb und Michi S. fandens einfach so schön auf dem Tennisplatz, dass sie ihr Doppel fast über die maximal mögliche Länge spielten. Sie gewannen den ersten Satz 7:6 und mussten sich im zweiten Satz 5:7 geschlagen geben. Das mentale auf und ab in den beiden Sätzen konnte nur Dank der großartigen Unterstützung von der Fan-Tribüne, die randvoll und randvoll besetzt war, bewältigt werden. Beim Stand von 10:9 im Champions-Tiebreak und Aufschlag Michi S. hatte ebendieser den entscheidenden Geistesblitz. Die Anweisung an seinen Doppelpartner war einfach: „Wenn der erste Aufschlag kommt, gehst du rein!“ So geschah es um 20:30 h, Szabo schlägt auf, der erste kam. Der Gegner blockte halbhoch mit einem Rückhand-Slice und hatte nicht mit Gomb gerechnet. Der Anweisung folgend war er schon längst Richtung Netzmitte unterwegs und sah den Ball auf sich zukommen. Die Meinungen, wie hoch er sprang, gehen auseinander - es müssen ca. 2 Meter 73 gewesen sein. Für ein kurzen Moment stand er in der Luft und die Zeit still. Wie ein Berserker holte Gomb aus und wichste den Ball mit einem knüppelharten Volley unerreichbar vor die Grundlinie des Gegners. Der Ball hinterließ einen Brandfleck auf dem Boden, der zum Glück schon wieder ausgebessert wurde und schlug ein weiteres Loch in den Maschendrahtzaun (von der Hecke aus gesehen das 38. in der 24 Reihe über dem Boden). Der Sieg war perfekt, die Tribünen eskalierte und alle lagen sich in den Armen.

 

So konnten die Herren 30 im letzten Heimspiel einen verdienten 4:2 Sieg einfahren, der mit Bier, Burger und Bommes gebührend gefeiert wurde. Auch die Gegner zogen nach dem Essen trotz Niederlage glücklich von dannen, sodass es ein rundum gelungener Tennistag war.

Nachtrag: Seidl Junior hatte das ganze Spektakel dermaßen mitgenommen, dass er nach dem Essen Abseits seelenruhig in einem Liegestuhl eingeschlafen war. So liegen Aufregung und Gelassenheit manchmal doch gar nicht so weit auseinander.


Herren 50

Samstag 02.07. - H50 - bei TV Brauerschwend

 

Hitzeschlacht in Brauerschwend - 50er erkämpfen sich Punkt

Dank Manfred Hahn und Stefan Honig kehrten die 50er mit einem Unentschieden aus Brauerschwend zurück. Im entscheidenden Doppel zeigten sich die beiden auch vom verlorenen ersten Satz unbeeindruckt, gewannen den zweiten und behielten im Champions-Tiebreak mit 10:8 die Oberhand. Eine super Leistung! Manfred hatte mit demselben Ergebnis im Champions-Tiebreak vorher auch schon sein Einzel gewonnen und dabei seinen guten Gegner sprichwörtlich niedergerungen. Stefan holte den zweiten Einzelpunkt, während Thorsten Kelm und Mirko Claus das Nachsehen hatten. Auch Kelm/Frantz im Doppel verloren klar. Bei hochsommerlichen Temperaturen war die Mannschaft mit dem einen Punkt aufgrund des Spielverlaufes zufrieden.

Herren 50

Samstag 25.06. - H50 - gegen  RW Lich 

 

50er verlieren gegen Lich

Ein souveräner Zwei-Satz-Sieg von Stefan Honig reichte leider nicht, um die Bilanz nach den Einzeln ausgeglichen zu gestalten. Denn sowohl Manfred Hahn wie auch Michael Frantz und Mirko Claus verloren ihre Spiele deutlich. Trotzdem wäre am Ende fast noch ein Unentschieden für Ebsdorfergrund gelungen, denn das Doppel 2 mit Honig/Claus machte ein klasse Match und war nahe dran, den zweiten Satz zu gewinnen und einen Champions-Tiebreak zu erzwingen. Aber Lich, mit seiner Nummer 1 im Doppel 2, überstand einige brenzlige Situationen und setzte sich schlussendlich in zwei Sätzen durch (6:3, 6:4). So half der souveräne Zwei-Satz-Sieg von Hahn/Kelm am Ende nicht mehr. Thorsten Kelm feierte nach langer Verletzungsphase sein Debüt in dieser Saison und zeigte sofort, warum er wichtig für die 50er ist. Nächste Woche geht es nach Brauerschwend zum Schlusslicht. Dort sollen dann endlich die ersten Punkte in der Rückrunde geholt werden.


Herren 50

Samstag 11.06. - H50 - gegen  TV Michelbach 

 

50er verlieren gegen Michelbach

Am ersten Rückrunden-Spieltag unterlagen die 50er auf heimischen Platz 1:5 gegen Michelbach. Stefan Honig zeigte in seinem Einzel eine gute Vorstellung und gewann in zwei Sätzen. Frantz und Claus verloren klar. Manfred Hahn war von einer Verletzung gehandicapt und konnte trotz großem Kampf den zweiten Einzelpunkt nicht gewinnen. Weil beim Hinspiel in Michelbach beide Doppel an Ebsdorfergrund gegangen waren, schien ein Unentschieden noch möglich. Aber an diesem Tag sollte es nicht sein. Die Michelbacher konnten beide Doppelpunkte für sich verbuchen. Honig/Priemer und Hahn/Frantz wehrten sich nach Kräften, verloren jedoch jeweils in zwei Sätzen. Um positiv zu bleiben: viel schlechter kann es in den restlichen Spielen nicht kommen und Ziel bleibt, noch den ein oder anderen Punkt zu holen!

Herren I

Sonntag 12.06. - Herren I - bei TC Herborn

 

Auswärtssieg in Herborn

Die 1. Herren holten verdient den 6:0 Auswärts Erfolg in Herborn. Oliver, Christian und Marcel konnten jeweils klar mit 6:3 und 6:0 siegen. Sebastian hatte mehr Probleme, holte aber letztendlich verdient mit 6:4 und 6:4 den 4. Einzelsieg.

Im Doppel zeigten unsere Herren erneut konzentrierte Leistungen und konnten so beide Matches klar gewinnen.

So steht am Ende ein ungefährdetes 6:0. Eine solide Leistung reichte aus, um nun den zweiten Tabellenplatz ins Visier zu nehmen. Das nächste Spiel ist am 09.07. in Neuhof.

Herren 30

Sonntag 12.06. - H30 - gegen Homberger TC

 

Heute war ein schöner Tag! Bei bestem Wetter und gefühlt 85 Grad fanden sich die Herren 30 auf unserer schönen Anlage ein, um ab 14 h die gegnerische Mannschaft aus Homberg zu empfangen. Daniel Schröter gelang es endlich, nach langer langer Vorbereitungszeit (inkl. der ersten drei Saiosonspiele) sein Einzel souverän zu gewinnen. Damit wurde er zum Held des Tages! Ersatzmann Thomas Lessmann musste sich trotz starker Leistung leider seinem Gegner in zwei Sätzen geschlagen geben. Ebenso war Fabian Schmidt nach langem, hartem Kampf in drei Sätzen seinem Gegner unterlegen. Um die Ehre des Centercourts nicht zu beschmutzen, gewann Michael Szabo sein Einzel auf eben diesem, so dass Platz 1 mit diesem Sieg nach den Einzeln also nur von Erfolg geprägt war.

Nun mussten es also die Doppel richten. Sebastian Geiler, der am Vormittag auch schon erfolgreich Tennis gespielt hatte (dies steht aber an anderer Stelle), konnte mit seinem großen Tennis-Sachverstand dabei behilflich sein, eine erfolgsversprechende Aufstellung für die Doppel zu finden. So spielten Daniel mit Ersatzmann Stefan Honig und Michael mit Fabian. Und was soll man sagen … beide Doppel konnten gewonnen werden. Auf dem Centercourt wäre alles andere ohnehin eine Enttäuschung gewesen und auf Platz 2 musste ein Champions-Tiebreak die Entscheidung bringen. Insgesamt gewannen die Herren 30 mit 4:2 und gehen damit mit der Chance auf die Meisterschaft ins Saisonfinale in drei Woche. Vielleicht wird dann ja mal mit Stammbesetzung gespielt …


Herren I

Samstag 04.06. - Herren I - gg  TC Tiefenbach 

 

1. Herren holen Heimsieg gegen  TC Tiefenbach

Am Samstag haben unsere Herren einen 6:0 Heimsieg eingefahren. Christian und Oliver haben mit guten, konzentrierten Leistungen ihre Einzel in 2 Sätzen für sich entschieden. Anschließend konnte Kapitän Sebastian in Topform sein Einzel klar gewinnen. Marcel und sein Gegner Pascale lieferten sich skurrile Ballwechsel. Teilweise 40 Schläge brauchte es ehe einer der beiden den Ball ins Aus setzte. Abnutzungskampf. Marcel konnte schließlich im Match Tie-Break nach 3:8 noch 10:8 Siegen. Mental stark!

So konnten wir ohne Druck in die Doppel starten, die Tiefenbacher lieferten uns einen großen Kampf und ließen die Köpfe nicht hängen. Jedoch konnten wir auch beide Doppel knapp gewinnen. So war der 6:0 Heimerfolg gesichert.

Herren 30

Sonntag 22.05. - H30 bei Cappeler TF

 

Heute trat die Mannschaft von Kapitän Daniel Schröter zum wiederholten Male auswärts an. Gegner auf rotem Sand war die "Dritte" des Cappeler Tennisvereins.

Während sich Sebastian Gombert an Position 4 und Michi Szabo an 2 jeweils knapp, jedoch durchaus verdient, durchsetzen konnten, war Andy Fischer chancenlos. Daniel machte es zwar deutlich besser, musste sich jedoch im Match- Tiebreak ebenfalls geschlagen geben.

Die Entscheidung fiel in den Doppeln. Hier ließ sich bei Daniel und Andy eine deutliche Steigerung erkennen- zum Sieg reichte es gleichwohl nicht.

Michael und der kurzfristig eingeflogene Gerd Hopp waren auf dem Platz daneben erfolgreich- so hieß es am Ende schiedlich friedlich 3:3.

Vielen Dank an unsere Gastgeber sowie an unsere "Erste", die spontan zur Unterstützung vorbeikamen!

Herren 50

Samstag 21.05. - H50 - bei Grünberg / Laubach

 

Beim Besuch der 50er in Grünberg war in den Einzeln erneut auf Manfred Hahn und Stefan Honig Verlass. Beide gewannen in jeweils zwei Sätzen. Weil Frantz und Hopp verloren, stand es vor den Doppeln 2:2.

Honig/Hopp lieferten sich mit ihren Widersachern ein ganz enges Match. Sie gewannen den ersten Satz 6:4 und verloren den zweiten 3:6. Im Champions-Tierbreak hatten die Grünberger dann mit 10:8 die Nase vorn. Hahn/Frantz begannen schlecht und gaben den ersten Satz 1:6 ab. Dann stabilisierten sie sich aber und gewannen den zweiten mit 6:2. Also musste auch im zweiten Doppel der Champions-Tiebreak entscheiden, in dem Hahn/Frantz aber nichts mehr anbrennen ließen und 10:3 siegten.

Mit einem Unentschieden endete damit die Hinrunde. Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage sind die 50er vorerst also gut dabei und können positiv gestimmt am 11. Juni in die Rückrunde starten.


Herren 50

Dienstag 17.05. - H50 - bei TV Michelbach

 

Mit einem vorher nicht unbedingt erwarteten Auswärtssieg kehrten die 50er aus Michelbach zurück.

Die Einzel wurden auf vier Plätzen gleichzeitig gespielt. Auf den Positionen drei und vier gab es für Frantz (3:6, 2:6) und Hopp (6:7, 0:6) nichts zu holen. Stefan Honig an zwei gewann jedoch souverän in zwei Sätzen (6:4, 6:2). Manfred Hahn lieferte sich mit seinem Kontrahenten ein hochklassiges und spannendes Match und konnte zum 2:2 ausgleichen (4:6, 6:3, 10:8).

Die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Hahn/Frantz spielten sehr konzentriert und gewannen letztendlich souverän 6:1, 6:3. Honig/Priemer machten mit einem ganz starken 6:4, 6:4 im zweiten Doppel den Sieg perfekt. Ein rundum gelungener Abend in Michelbach!

Herren I

Sonntag 22.05. - Herren I bei TV Wehrda

 

Nach hartem Kampf und 2:2 nach den Einzeln konnten die Herren noch den Auswärtssieg in Wehrda einfahren. Christian und Oliver konnten ihre Matches klar gewinnen. Sebastian und Marcel hatten dafür klar das Nachsehen.

Im Doppel wurden unsere Herren zu Helden. Beide Matches liefen zunächst schlecht. Die ersten Sätze wurden noch klar verloren. Sebastian/Christian fanden im 2. Satz in die Spur und konnten schließlich verdient im Match Tie-Break gewinnen. Marcel/Olli trieben es auf die Spitze. Sie lagen im zweiten Satz 2:5 und 0:40 hinten und konnten dennoch nach Abwehr von 4 Matchbällen den Tie-Break holen und gewannen auch den Match Tie-Break nach 0:5 Rückstand. So holen die Herren sensationell das 4:2 in Wehrda

Herren II

Sonntag 22.05. - Herren II  gegen TC Stadtallen.
 
Nach starkem Saisonauftakt mit zwei deutlichen 6:0 Siegen empfing die Zweite am vergangenen Sonntag den TC Stadtallendorf zum Spitzenspiel der Kreisliga A.

Tim konnte sein Einzel zunächst mit 6:1;6:2 deutlich für sich entscheiden, parallel unterlag Tobi aber ebenso deutlich mit 2:6;3:6 - auch Julian und Nikki konnten den starken Gegnern aus Stadtallendorf kein Paroli bieten. 3:6;1:6 und 2:6;1:6 die Ergebnisse.
In den Doppeln war an diesem Tag ebenfalls nicht viel zu holen. Tim und Nikki unterlagen mit 3:6;0:6, Julian und Tobi 0:6;1:6.
Unter Strich steht somit ein verdientes 1:5 für die starken Gäste.

Am 04.06. um 15 Uhr empfängt die Zweite die Herren 2 aus Krofdorf zum nächsten Heimspiel.


Herren 30

Sonntag 15.05. - H30 bei Beuern / Allendorf

 

Die 30er haben im Auswärtsspiel bei der MSG Beuerner TC/TC Allendorf 3:3 gespielt. In den Einzeln konnte lediglich Micha sein Spiel gewinnen. Und das ohne Punktverlust. Die Einzel von Fabi, Andi und Schrö wurden allesamt hauchdünn im Champions-Tie-Break  verloren.

In den beiden Doppeln hat unsere Mannschaft keinen Satz abgegeben und somit noch ein Unentschieden erreicht

 

Herren I

Sonntag 15.05. - Herren I - gegen TC Wetzlar II 

 

Gegen übermächtige Wetzlarer hatten unsere Herren keine Chance. Die gut ausgebildeten Jungs vom TC Wetzlar II waren uns in allen Belangen überlegen. So konnte lediglich Oliver einen Satz in einen Tie-Break retten, den er jedoch verlor.

In den Doppeln hatten wir auch unsere Chancen, konnten uns aber nicht mehr belohnen, sodass am Ende des Tages ein 0:6 zu Buche stand. Schade. Wetzlar sollte aber nicht unser Maßstab sein - am kommenden Sonntag in Wehrda sollte dann mehr drin sein!

Herren 50

Samstag 07.05. - H50 - bei RW Lich 

 

Im ersten Spiel der Herren 50 in Lich erwies sich der Gastgeber als an diesem Tag zu stark für unsere 50er. Einzig Stefan Honig gewann sein Einzel in zwei Sätzen, so dass es am Ende 5:1 für Lich stand.

Schon am kommenden Samstag um 10.00 Uhr auf der heimischen Anlage wird die 50er den zweiten Anlauf für die ersten Punkte in der Bezirksliga nehmen. Gegner ist dann der TV Brauerschwend.



Forderungsrangliste

Unsere Herren duellieren sich in dieser Saison wieder im Rahmen einer Forderungsrangliste.

Interessenten wenden sich bitte an Sebastian Geiler.